MOBILE RAUMPARTITUR

(Education - Arts / specific school modules for 7 - 15 years old / workshop)
Ein künstlerisches Vermittlungsprojekt für Augen und Ohren mit Workshop








(photos Verena Lafargue)

Alltagsobjekte werden mit viel Sensibilität und Witz in Szene gesetzt. Durch forschendes und spielerisches Handeln, Tun und Lassen werden ihnen Töne entlockt, die einmal lustig, einmal überraschend, ein andermal zart doch jedesmal anders in ihren Qualitäten den Raum ausfüllen und ihm neue Dimensionen verleihen.






- Wir möchten Kindern und Jugendlichen einen vertieften Zugang über verschiedene Sinne zu ihrer eigenen Wahrnehmung von Klang, Stille, Bewegung, Objekt und Materie ermöglichen.
- Neue Partituren des Hörens, des Sehens und der Gestik entstehen. So sollen Bewegung, Handlung, Objekt und Raum als zeitgenössische Elemente in das Musikverständnis integriert werden.
- Zusätzlich erhalten die Kinder oder Jugendlichen die Gelegenheit selber zu handeln, den Raum mit Klängen zu bespielen und eine Aufmerksamkeit für Alltägliches, Kleines und Feines und eigene Geschichten zu entwickeln. Das Aufeinander-Hören, das Sich-Zeigen soll erprobt und auf die Probe gestellt werden. Dabei wird die eigene spezifische Kreativität jedes einzelnen Kindes unterstützt.

Wo und Wie
Die Bühne ist Schulzimmer, Aula, Aussenraum wie Wohnzimmer je nach Situation und Örtlichkeiten. die Bühne ist in das Alltagsleben integriert und braucht keine spezielle Erhöhung, Markierung, Beleuchtung.

AttachmentSize
taste.aif53.83 MB